Zu Produktinformationen springen
1 von 1

›KUUSI‹ 09/09/2017 — 03/11/2017

›KUUSI‹ 09/09/2017 — 03/11/2017

  • Ville Andersson
  • Sanna Kannisto
  • Ville Kylätasku
  • Mimosa Pale
  • Olli Piippo                       
  • Jukka Rusanen  

Konstanz  09/09/2017 — 03/11/2017

Viele Länder Europas feiern am 6. Dezember 2017 gemeinsam die hundertjährige Unabhängigkeit Finnlands. Dies ist ein guter Zeitpunkt, einen gezielten Blick auf das Land zu werfen, welches als erstes Land Europas das Frauenwahlrecht einführte. Denn rein zufällig kommt man in Finnland eher nicht vorbei. Das Interesse an Skandinavien und insbesondere an Finnland hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen, auch wenn die Sicht auf das Land von Jean Sibelius, Eero Saarinen, Alvar Aalto, Paavo Nurmi, M.A. Numminen, Linus Torvalds oder Kimi Räikkönen eine häufig sehr Unvollständige ist. 

Eine Auswahl von sechs jungen finnischen Künstlerinnen und Künstlern erhebt selbstredend keinen Anspruch auf Vollständigkeit eines Abbildes der zeitgenössischen Kunstlandschafts Finnlands. Die Positionen der Gruppenausstellung ›KUUSI‹ (finnisch für ›sechs‹ und ›Fichte‹) repräsentieren verschiedene Spielarten der Kunst, vereinen die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler zu einer spannungsgeladenen Kombination und geben einen kleinen Einblick in die vielseitige zeitgenössische Kunst Finnlands, welches zunehmend im internationalen Kunstdiskurs präsent ist. Die sechs Positionen spannen dabei einen Bogen von der hauptsächlich abstrakten Malerei von Olli Piippo über Jukka Rusanens großformatige Stoff- und Ölarbeiten sowie Ville Kylätaskus abstrakt-figürliche Kunst und Ville Anderssons Fotografien, Gemälden und Zeichnungen bis hin zu Sanna Kannistos inszenierten Naturfotografien und schließlich Mimosa Pales Performance.

Mit ›KUUSI‹ möchten wir alle Besucherinnen und Besuchern einladen, sich Finnland und seiner zeitgenössischen Kunst auf persönliche Weise zu nähern und mit uns gemeinsam den hundertsten Geburtstag des nördlichsten Landes der Europäischen Union zu feiern.

Wir bedanken uns für die wunderbare Kooperation und Unterstützung des finnischen Traditionshauses iittala, dessen Objekte wir während der Ausstellung in unseren Räumlichkeiten präsentieren können, sowie der Botschaft von Finnland in Berlin, dem Finnland-Institut in Deutschland, der Deutsch-Finnischen Gesellschaft, Helsinki Contemporary und last but not least unseren phantastischen Künstlerinnen und Künstlern.

Paljon kiitoksia ja onneksi olkoon! (Finnisch: Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch!)

›KUUSI‹, eine Liebeserklärung an die zeitgenössische finnische Kunst, wurde am 9. September 2017 in Konstanz eröffnet von:

Dr. Hubert Büchel, Botschafter des Fürstentums Liechtenstein in der Schweiz a.D. und Honorarkonsul von Finnland in Liechtenstein

Mari Koskela, bundesvorsitzende der Deutsch-Finnischen Gesellschaft e.V

Jürgen Keck, Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg

Nese Erikli, Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg

Juliane Lachenmann, Galeristin und Kunsthistorikerin

Vollständige Details anzeigen

Hast Du Fragen? Schreib uns!