Zu Produktinformationen springen
1 von 4

›From the rooftop‹ 27/03/2015—30/05/2015

›From the rooftop‹ 27/03/2015—30/05/2015

 

Konstanz   27/03/2015—30/05/2015

Jan Davidoff — Der in München lebende Künstler Jan Davidoff zeigt Arbeiten von bestechender Tiefe, flirrend und zugleich dicht und vielschichtig.

Wunderbar träumerisch nimmt der Maler uns mit in seine Welt aus Farbe, Licht und Schatten, löst uns von unseren klassischen Farbvorstellungen der Natur in poetische Bilder von Wäldern und Bäumen. Bei Jan Davidoff leuchtet der Wald auch einmal glutrot, strahlende Waldwege, von hochgewachsenen Bäumen gesäumt, scheinen im Endlos zu zerfließen. Die verwundenen Äste der Bäume verleihen seinen Bildern eine lebendige Atmosphäre. Man hört förmlich das Rauschen des Windes in den Ästen, den sich bewegenden Baumkronen, hört den Bach plätschern, das weiche Moos unter den Füßen. Leuchtende Farben liegen wie Glanzpunkte auf den Baumstämmen und lassen den Sonnenschein, der sie beleuchtet, lebendig werden.

Des weiteren werden Reliefdrucke auf Messing, Stahl und Kupfer gezeigt, in denen Menschenansammlungen in ihrer Dynamik zu sehen sind. Teilweise vermummte Personen, begeisterte oder aufgebrachte Gesichter, Personen, die Flaggen und Banner in die Luft halten. Der helle, leuchtende Farbton des metallischen Untergrundes verleiht der Szenerie eine Dynamik und verstärkt die Emotionalität des Momentes. Einzigartig versteht es der Künstler, die Menschenmenge als pulsierende Kraft darzustellen, in der das Individuum mit der Masse verschmilzt. Der Focus liegt nicht auf dem Einzelnen, sondern auf der Bewegung der Menge. Bei einigen Arbeiten dieser Serie scheint der Betrachter wie durch ein Fernglas oder ein Schlüsselloch schauen zu können, fühlt sich wie ein heimlicher Zuschauer.

 

Jan Davidoff, Jahrgang 1976, ist ein bekanntes Gesicht der internationalen Kunstszene, mehrere hochkarätige Galerien vertreten ihn national sowie international.

Jan Davidoff – The Munich resident artist Jan Davidoff shows works of captivating profoundness, shimmering while dense and multi-layered.


From the rooftop — Den Blick nach oben gerichtet betrachte ich die alten Bäume, bestaune ihre Imposanz. Kneife die Augen zusammen und lasse Licht und Wind verschwimmen, spüre vielmehr die weiche Bewegung der Äste, das Rauschen des Windes oben im Wipfel, höre Vögel zwitschern. Hier, barfuß im Bach, den Kopf in den Nacken gelegt, werde ich Teil dieses Waldes, kann die Sprache, die Ausdruckskraft von Jan Davidoffs Bildern fühlen, nachfühlen, spüren und verstehen.

Den Blick über seine Gemälde spazieren gehen zu lassen, bedächtig, aufmerksam, lauernd, Details erforschend, zum Entdecker werdend, erkennt der Betrachter die Naturschauplätze von Jan Davidoffs unmittelbarer Umgebung. Die Bildinhalte erobern, den Baum selber erklettern, den Bach plätschern hören. Dies ist möglich, danach sehnt sich das kindlich-stürmisch gebliebene Herz. 

Vollständige Details anzeigen

Hast Du Fragen? Schreib uns!