Zu Produktinformationen springen
1 von 1

AGRIEBORZ | Nick Ervinck

AGRIEBORZ | Nick Ervinck

Künstler / Künstlerin: Nick Ervinck

Material/Technik: Druck, Edition 24/100

Abmessungen: 51 cm x 36 cm

Jahr: 2009

€302,52 EUR netto

Normaler Preis $388.51 USD
Normaler Preis Verkaufspreis $388.51 USD
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

 

Weitere Kunstwerke von Nick Ervinck

 

Nick Ervinck wurde 1981 in Kortrijk (Belgien) geboren und studierte Bildhauerei an der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Gent. Er begann seine Arbeit als Bildhauer mit klassischen Techniken wie Bildhauerei und Modellieren in Ton, entwickelte jedoch bald seine eigene Methode, indem er digitale Technologien einsetzte.
Ervincks Werk zeichnet sich durch eine Kombination traditioneller und moderner Techniken aus. Er verwendet häufig digitale Technologien wie 3D-Druck und CNC-Fräsen, um die Formen und Strukturen seiner Skulpturen zu entwerfen und herzustellen. Anschließend werden die Skulpturen oft von Hand bearbeitet und mit traditionellen Materialien wie Bronze oder Marmor veredelt.
In seinen Skulpturen erschafft Ervinck eine Welt der Phantasie und des Surrealismus. Seine Werke sind geprägt von organischen Formen und komplexen Strukturen, die an futuristische Landschaften oder lebende Kreaturen erinnern. Seine Arbeiten sind oft von Science-Fiction- und Fantasy-Elementen beeinflusst, die er mit traditionellen Formen und Materialien kombiniert.
Ein wichtiger Teil von Ervincks Arbeit ist der Einsatz von Farbe und Licht. Durch die Kombination von hellen und dunklen Farbtönen erzeugt er tiefe Schattierungen, die seine Skulpturen zum Leben erwecken. In einigen Fällen integriert er auch Lichtelemente in seine Skulpturen, um eine noch stärkere Wirkung zu erzielen.
Ervinck hat an zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen teilgenommen und seine Werke sind in Galerien und Museen auf der ganzen Welt zu sehen. Zu seinen bekanntesten Werken zählt die Skulptur "Pulsar", die 2018 im Rahmen der Skulpturenausstellung "Le Voyage à Nantes" in Frankreich gezeigt wurde. Die Skulptur besteht aus einem Netzwerk organischer Formen, die sich zu einem zentralen Punkt hin verjüngen und so den Eindruck eines kosmischen Tores oder Wurmlochs erwecken.
Neben seiner Arbeit als Bildhauer hat Ervinck auch an verschiedenen Kunstprojekten im öffentlichen Raum teilgenommen und monumentale Skulpturen geschaffen, die das Stadtbild prägen. Ein Beispiel dafür ist die Skulptur "Nest" in der Stadt Kortrijk, die aus drei organischen Formen besteht und eine Hommage an Natur und Umwelt darstellt.
Die Werke von Nick Ervinck sind in zahlreichen renommierten Museen und Privatsammlungen vertreten.

Vollständige Details anzeigen

Kontakt