Kategorie: Valentina Murabito

Die italienische Künstlerin Valentina Murabito (*1981 Giarre/Italien) ist bekannt für ihren außergewöhnlichen Umgang mit der Analogfotografie. Sie belichtet Holz, Stahl, Beton und ganze Wände. 
„Für mich ist die Fotografie in erster Linie eine Licht-Zeichnung, bei der ich den Stift führe. Ich beziehe mich hierbei auf die Anfänge der Fotografie, den Ursprung des Mediums, das vor allem ein manuelles Druckverfahren war, dessen Ergebnis physisch existierte. Der handwerkliche Part ist mir wichtig, wodurch jedes meiner Werke ein Unikat ist.“, beschreibt die Künstlerin ihren Schaffensprozess selbst. Valentina Murabito studierte von 2004 bis 2009 an der Akademie der Schönen Künste von Catania/Italien Grafik und ging dank zweier Stipendien nach Budapest an die Moholy- Nagy-University of Art and Design, wo sie Tag und Nacht Zugang zu Fotolabor und Materialien hatte. In dieser Zeit begann sie grenzenlos mit der Analogfotografie zu experimentieren. Dieser Prozess dauert bis heute an.


Lernen Sie Valentina Murabito hier im Interview kennen!